Gäste- / Tages- angelkarten
 

BuiltWithNOF

ANGLERVEREIN
           AGA-BAD KÖSTRITZ E.V.

Über 20 Teilnehmer beim Kinderangeln am 07.05.2017

Neo Zaumsegel zieht bei Veranstaltung unseres Angelvereins den dicksten Fisch aus dem Parkteich

Bad Köstritz. Es dauerte keine fünf Minuten, da wackelte die erste Pose beim Kinderangeln schon verdächtig hin und her und zog langsam gen Mitte des Bad Köstritzer Parkteichs. Der kleine Neo Zaumsegel, Erstklässler in der hiesigen Bergschule, setzte, als der Bissanzeiger unter die Wasseroberfläche gezogen wurde, einen beherzten Anhieb und hatte wohl nicht mit so viel Widerstand am anderen Ende der Schnur gerechnet. Doch der Angelanfänger behielt, auch dank der Ratschläge der „Profis“ vom Angelverein, die Nerven und konnte nach einem mehrminütigen Drill einen schönen Spiegelkarpfen in den Kescher ziehen.
Nach diesem Auftakt nach Maß waren natürlich auch die zirka 20 anderen Kinder bei der jährlich stattfindenden Veranstaltung der Petri-Jünger aus Aga und Bad Köstritz hochmotiviert. Jedem stand ein erfahrener Angler zur Seite, so dass die Jagd nach den Flossenträgern, Karpfen und Forellen waren die Zielfische, nun erst richtig beginnen sollte.
Doch getreu dem Spruch – Nicht jeder Angeltag ist ein Fangtag. – gestalteten sich die folgenden zweieinhalb Stunden als zähes Ringen. Egal ob Mais, Made, Wurm oder Bienenmade, die Beißlust der Fische kam nahezu zum Erliegen, so dass Fänge an diesem Mai-Sonntag die Ausnahme bleiben sollten. Ob es am Wetter lag oder der Wasserlinsen-Plage, unter der der Parkteich leidet, kann nur gemutmaßt werden. Niklas Mohr aus Bad Köstritz mit einem Karpfen von etwa fünf Pfund und die Geraerin Linh Nong Hoang mit einer schönen Forelle konnten noch weitere Objekte der Begierde an Land ziehen. Auch Beifänge wie der eines Welses von 50 cm, einer Plötze und eines schönen Giebels, den wiederum Neo überlisten konnte, blieben Mangelware.
Dennoch hatten die Kinder viel Freude und bekamen den erhofften Anschauungsunterricht. Am Ende der Veranstaltung überreichte Präsident Holger Schiller den besten Fängern die Pokale. So hatte Neo mit seinem Siebenpfünder vom Anfang auch   den dicksten Fisch aus dem Wasser geholt. Ihm folgten Niklas und Linh auf den Plätzen zwei und drei.

Weil das Kinderangeln von allen als voller Erfolg gewertet wurde und damit sich auch jene, die diesmal kein Glück hatten, über Fänge freuen können, gab der Vorstand bekannt, dass im August noch ein zweites Kinderangeln stattfinden soll. Gefischt wird dann jedoch an den Eisteichen, die der Verein mit seinen etwa 70 Mitgliedern pflegt und die einen guten Fischbestand aufweisen. Auch dort wird die Freude am Angeln und die Begeisterung der Kinder für dieses schöne und erholsame Hobby wieder im Vordergrund stehen.

Eroeffnung 1

Eröffnung: Präsident Holger Schiller (rechts) erklärt den zahlreichen Teilnehmern die Regeln und eröffnet das Kinderangeln.

Sieger 2

Sieger: Diese drei Kinder waren am erfolgreichsten: Niklas Mohr (r.) aus Bad Köstritz mit einem Karpfen von etwa fünf Pfund, die Geraerin Linh Nong Hoang mit einer schönen Forelle sowie Sieger Neo Zaumsegel aus Caaschwitz mit einem sieben Pfund schweren Spiegelkarpfen.

neo1

Neo: Der kleine Neo Zaumsegel präsentiert stolz Pokal und Karpfen.